SPINFLY PROPELLER lassen sich für Spinnfliegen, d. h. für das Angeln mit einer ultraleichten Spinnrute, und auch für Streamer an der klassischen Fliegenschnur verwenden. Die SPINFLY PROPELLER werden vorn in der Nähe des Hakenöhrs montiert. Sie erzeugen auch bei langsamem Einholen des Köders eine gleichmäßige und konstante Rotation.

Um die Rotation des Propellers zu erleichtern, empfehlen wir, eine Wolfram-, Messing- oder Kunststoffperle direkt hinter dem Propeller zu platzieren. So kann sich dein Propeller frei drehen, ohne sich im Fliegenbindematerial zu verfangen. Falls kein Platz für eine Perle vorhanden sein sollte, weil z. B. deine künstliche Fliege sehr klein ist, kannst du stattdessen einfach einen Tropfen UV-Kleber auftragen, der etwas dicker ist als die Dicke des Propellerlochs.

Ein kleiner Trick ist, die Perle an der Rückseite des Propellers mit einem Nylonfaden an der Hakenposition zu fixieren, damit der Propeller immer ausreichend Platz für freie Umdrehungen hat. Du erzeugst damit gleichzeitig einen stabilen Auflagepunkt für das Binden deines Fliegenmusters. Auf diese Basis lässt sich die künstliche Fliege aufbauen, ohne dass der Propeller zwischen den beiden Perlen eingequetscht wird.

Die Propellerrotation erzeugt eine starke Vibration im Wasser und erregt sofort die Aufmerksamkeit des Fisches. Oftmals greift der Fisch den Köder nicht aus Fresstrieb an, sondern weil er davon irritiert ist. An Tagen, an denen scheinbar keinerlei Beißfreude herrscht, kannst du möglicherweise die Aggressivität der Fische mit den Vibrationen eines SPINFLY PROPELLERS erregen, und doch noch einige gute Fänge machen.

Die silberne und die goldene Version erzeugen zum einen nicht nur Vibrationen, sondern reflektieren zum anderen auch das Licht sehr gut. Während der Rotation entstehen Reflexionen, die sehr attraktive, visuelle Reize für die Fische darstellen. Die orangefarbene Version reflektiert das Licht zwar nicht, könnte aber eine sehr gute Lösung bei Wasser mit schlechter Sichtigkeit sein.

SPINFLY PROPELLER können sowohl an Fliegenmustern für stehende Gewässer als auch für künstliche Fliegen an Fließgewässern verwendet werden. Obwohl sie in beiden Situationen effektiv einsetzbar sind, wirken sie am besten in langsam fließenden Gewässern.

Hier zeigen wir in unserem Fliegenbinde-Tutorial die Montage einer künstlichen Fliege, die sowohl für das Angeln am See als auch am Fluss mit SPINFLY PROPELLERS geeignet ist: